Gartenromantik in Wolfsburg

031

Heute haben wir es endlich mal wieder zur Gartenromantik im Wolfsburger Schloss geschafft, leider war das Wetter nicht schön und die Bilder sind etwas trüb geworden. Wir haben den Rundgang aber trotzdem sehr genossen, ich habe ein paar Kleinigkeiten eingekauft und wir haben leckeren veganen Rösti genossen. Ich mag das Wolfsburger Schloss und den wunderschön angelegten Park. Ich werde demnächst mal schönere Bilder bei besserem Wetter dort machen.

Highlight des Tages war für mich der Stand von Lebe gesund … dem Versandhandel von 100% veganen Lebensmitteln. Ich habe mich durch das gesamte Aufstrich-Sortiment gefuttert, nette Gespräche geführt und natürlich eingekauft. Ich freue mich jetzt schon wie verrückt auf das heutige Abendbrot mit dem klasse Brot und den Aufstrichen. Mal sehen, welche ich aufmachen werde. Das Kochbuch ist vielversprechend, ich werde mich da mal durchtesten.

Hier ein paar Eindrücke … und meine Einkäufe.

006 007 010 011 012 014 015 016 017 021 024 025 026 027 032 037 038 040 vegane volksküche

Advertisements

Wolfsburg Vegan, mein erster Stammtisch

Letzten Freitag war ich das erste Mal zum Treffen von Wolfsburg Vegan

Der Stammtisch ist jeden 3. Freitag irgendwo in Wolfsburg, eine feste Location wird noch gesucht. Es sollte auf alle Fälle ein veganes Essen angeboten werden. Letzten Freitag wurde das Café Extrem getestet. Wir waren angemeldet und haben einen extra Raum bekommen, an dem wir mit 19 (!) Leuten an einem großen Tisch sitzen konnten. Für den Abend wurde eine vegane Speisekarte mit 5 Gerichten angeboten. Die Bewertung dafür fällt leider mittelmäßig aus.

  1. Karotten-Kokos-Suppe = gut
  2. Seitan-Gemüsepfanne = ungenügend, Seitan wabbelig und nicht genießbar, keine Gewürze, fad,
  3. Wrap mit Tofu = habe ich nicht probiert, soll auch fad gewesen sein
  4. Fladenbrot mit Tofu = mangelhaft, Idee an sich gut, aber keine Gewürze, keine Sauce, fad
  5. Salatteller = ausreichend, weil langweilig

Die Wirtin und an dem Abend auch Köchin (Ausfall durch Krankheit) war sehr bemüht, aber wohl leicht überfordert. Wenn sich eine große Gruppe anmeldet, dann muss ich halt irgendwie für Ersatz sorgen oder sagen „‚OK, Leute, schön, dass Ihr da seid, aber heute Abend kann ich Euch nur die Suppe und den Salat anbieten, weil meine Köchin krank ist!“ … sehr verbesserungwürdig, es wird noch entschieden, ob die Location eine zweite Chance bekommt. Jemand hatte die Idee, der Köchin einen veganen Kochkurs anzubieten. Denn, ja, wir essen auch Gewürze und wir mögen Saucen!! 😉

Eine wirklich nette Truppe dort in Wolfsburg und ich treffe mich bestimmt weiter gern mit Gleichgesinnten. Vom Alter her würde ich sagen zwischen 18 – 55, an diesem Abend waren wir 7 Männer und 12 Frauen. Nächsten Freitag wird gemeinsam mexikanisch gekocht … Da freue ich mich schon drauf 🙂