PQF … AMC Tausch Oktober 2013

005Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder AMC Tausch Zeit beim PQF 🙂

Es ist Herbst und das wirkt sich auch auf die Karten aus. Ich denke im Oktober nur an Kürbisse, Kürbisse, Kürbisse. So sieht auch meine Karte aus, die ich verschickt habe 😉

Von der lieben Patchworkaholic habe ich auch eine wunderschöne Herbstkarte bekommen. Auf der hübschen AMC sind die Herbstboten Blätter, Kürbis (!) und Weintrauben appliziert. Gefällt mir sehr sehr gut. Vielen Dank dafür.

020Meine Karte habe ich hinten mit meinem neuen Briefmarkenstempel „frankiert“ … ist der nicht süß? Habe ich hier bestellt 😀

007006Ich freue mich schon auf November … die Karte habe ich aus Urlaubsgründen bereits fertig. Kann ich hier aber noch nicht zeigen, weil dann die Überraschung für meinen Tauschpartner weg ist. Was glaubt Ihr, was ich gemacht habe?

Bleibt kreativ, herzlichst Eure Stoeffi

Werbeanzeigen

Kürbisse häkeln …

043Ja, auch ich habe es getan … überall in der Blogger-Welt sieht man momentan gehäkelte Kürbisse und da die sooo süß sind, musste ich die Anleitung auch haben. Jetzt sind zwei Stück fertig und zieren die Wohnung. Menno, sind die knuffig.

Wie findet Ihr die Idee?

039040 034Gestern waren wir beim schönsten Herbstwetter spazieren und haben ordentlich Kastanien gesammelt … diese tummeln sich nun überall in der Wohnung 🙂

038Sorry für die schlechte Bildqualität … es war heute den ganzen Tag trüb und grau und ich dachte, Kerzenlicht bringts auf den Bildern. Ich sollte wirklich mal über eine bessere Kamera nachdenken 😉

Liebe Herbstgrüße von Stoeffi

Blätterteigtaschen mit Kürbis und Pilzen

027

Heute dachte ich so „hmm, Du hast noch 1 kleinen Kürbis zuhause, VK-Blätterteig … was kannst Du damit Leckeres zaubern?“ Ich habe noch 1 Packung Pilze dazugekauft und hier ist das Rezept für echt sauleckere Blätterteigtaschen mit richtig schlotziger Füllung.

Für 10 Blätterteigtaschen

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 1 Chili-Schote
  • 3 – 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 250 gr braune Champignons
  • 1 – 2 EL helles Mandelmus
  • 1 – 2 EL Wasser
  • Basilikum, Oregano frisch (Sommer) oder getrocknet (Winter)
  • 10 TK-Blätterteigplatten (ich hatte veganen VK-Blätterteig aus dem Bioladen)

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Hokkaido waschen, halbieren, entkernen und in relativ kleine Würfel schneiden. Den Hokkaido braucht man nicht schälen, ggf. kleine „Beulen“ entfernen.  Chilischote entkernen und würfeln, Knoblauch schälen, ebenfalls würfeln. Alles in eine feuerfeste Form geben, mit ca. 3 – 4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Bei 200 °C, Ober- und Unterhitze für 15 Minuten in den Ofen schieben bis der Kürbis einigermaßen weich ist.

Die Pilze putzen, klein würfeln, in einer Pfanne so kross wie möglich anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen, Mandelmus dazu, ganz kurz köcheln lassen, bis alles schön cremig ist.

Blätterteig nach Packungsanleitung antauen lassen.

Kürbismasse und Pilze vermengen, evtl. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann hier noch jede Menge Gewürze nehmen, ist Geschmacksache. Ich habe – weil Winter ist – getrockneten Basilikum und Oregano hinzugegeben und eine Prise Chilipulver.

Mit der Masse die Blätterteigplatten füllen und diese gut zu reckteckigen, dreieckigen, was auch immer Taschen schließen, z.B. mit einer Gabel am Rand zusammendrücken. Als „Kleber“ habe ich einfach Wasser auf die Ränder gepinselt.

Die fertig gefüllten Blätterteigtaschen bei 220 °C für 25 Minuten, Ober- und Unterhitze in den Ofen schieben, goldgelb herausholen und genießen. Ich bin fast in Ohnmacht gefallen von der leckeren Kombi. Herzhaft, saftig, schlotzig.

Guten Appetit.