Vegan Wednesday 20.02.2013

Der Vegan Wednesday ist eine Blogger Challenge, um zu zeigen, wie vielfältig, lecker und gesund veganes Essen ist … das habe ich bei einigen Bloggerkollegen schon gesehen und finde es so gut, dass ich auf die „Challenge“ aufspringe 😉

Heute gab es bei mir:

Frühstück: Crunchy Amaranth von Allos aus dem Bioladen … angemischt mit Sojadrink Vanille, etwas Zimt, 1 Banane, 1/2 Apfel und 1/2 Birne (die Reste nasche ich tagsüber noch weg)
Super lecker und macht lange satt. Durch den Zimt bekommt es irgendwie noch eine „besondere Note“ 🙂

Frühstück

Frühstück

Zwischendurch: Apfel pur … auf dem Bild ist nur noch die 2. Hälfte *hüstel* … die 1/2 Birne wollte nicht mit aufs Foto.

Zwischensnack

Zwischensnack

Mittag: Körnerbrötchen mit Avocadopaste (Avocado + Zitronensaft + Salz + Pfeffer), Tomate und Alfalfa-Sprossen (selbst gezogen)
Nomnomnom, total lecker, schlotzig … habe 1 1/2 verdrückt, mehr ging nicht. Die eine Hälfte habe ich meiner lieben Kollegin gespendet, die diese ratzifatzi weggeputzt hat.

Mittagessen

Mittagessen

Zwischendurch: Govinda Rohkost Mandel-Magic Fruchtkonfekt … umpf, 3 Stück machen pappesatt … lecker, nicht so süß, genau mein Ding.

Snack am Nachmittag

Snack am Nachmittag

Abend: Udon Nudel Suppe mit gebratenem Tofu, Spinat, Karotten, Champignons und Frühlingszwiebeln. Hatte ich gestern Abend schon, natürlich zuviel gekocht, so dass ich heute Abend nur noch aufwärmen musste.

Dinner ... Udon Nudelsuppe

Dinner … Udon Nudelsuppe

Das war mein erster Blog zum Vegan Wednesday … nach dem frühen Abendessen gibt es es nichts mehr, weil es ab zur Yogastunde geht und man zwei Stunden vorher nichts mehr essen sollte.

Wie man sieht, essen Veganer wirklich leckeres Zeug und vielleicht hast Du jetzt Lust, auch mal 1, 2 oder mehr vegane Tage in Dein Leben zu lassen. Ob jetzt einen veganen Mittwoch oder einen vegetarischen Donnerstag ist egal. Jeder Verzicht auf Fleisch, Milch und Eier ist gut für Dich, für die Tiere und für das Klima. GO VEGAN!!

Edit: mit diesem Glas ziehe ich meine Sprossen auf … frischer als im Bioladen und viel günstiger. Dauert ungefähr 1 Woche bis man ernten kann. Die Sprossen müssen täglich 2x mit Wasser gespült werden.

Keimglas für Sprossen

Keimglas für Sprossen

Advertisements

Wolfsburg Vegan, mein erster Stammtisch

Letzten Freitag war ich das erste Mal zum Treffen von Wolfsburg Vegan

Der Stammtisch ist jeden 3. Freitag irgendwo in Wolfsburg, eine feste Location wird noch gesucht. Es sollte auf alle Fälle ein veganes Essen angeboten werden. Letzten Freitag wurde das Café Extrem getestet. Wir waren angemeldet und haben einen extra Raum bekommen, an dem wir mit 19 (!) Leuten an einem großen Tisch sitzen konnten. Für den Abend wurde eine vegane Speisekarte mit 5 Gerichten angeboten. Die Bewertung dafür fällt leider mittelmäßig aus.

  1. Karotten-Kokos-Suppe = gut
  2. Seitan-Gemüsepfanne = ungenügend, Seitan wabbelig und nicht genießbar, keine Gewürze, fad,
  3. Wrap mit Tofu = habe ich nicht probiert, soll auch fad gewesen sein
  4. Fladenbrot mit Tofu = mangelhaft, Idee an sich gut, aber keine Gewürze, keine Sauce, fad
  5. Salatteller = ausreichend, weil langweilig

Die Wirtin und an dem Abend auch Köchin (Ausfall durch Krankheit) war sehr bemüht, aber wohl leicht überfordert. Wenn sich eine große Gruppe anmeldet, dann muss ich halt irgendwie für Ersatz sorgen oder sagen „‚OK, Leute, schön, dass Ihr da seid, aber heute Abend kann ich Euch nur die Suppe und den Salat anbieten, weil meine Köchin krank ist!“ … sehr verbesserungwürdig, es wird noch entschieden, ob die Location eine zweite Chance bekommt. Jemand hatte die Idee, der Köchin einen veganen Kochkurs anzubieten. Denn, ja, wir essen auch Gewürze und wir mögen Saucen!! 😉

Eine wirklich nette Truppe dort in Wolfsburg und ich treffe mich bestimmt weiter gern mit Gleichgesinnten. Vom Alter her würde ich sagen zwischen 18 – 55, an diesem Abend waren wir 7 Männer und 12 Frauen. Nächsten Freitag wird gemeinsam mexikanisch gekocht … Da freue ich mich schon drauf 🙂