Cindy & Bonnie … R.I.P.

1864Always remember the good times … Ihr fehlt …

Im Jahr 2013 mussten wir uns von unserer geliebten kleinen Tigerin verabschieden, sie wurde 18 Jahre alt. Nach langer Krankheit haben wir sie am 31.05. von ihren Leiden erlöst … unsere Glückskatze Bonnie, ihre Schwester, folgte ihr ein Jahr später im März ins Regenbogenland … wir mussten sie schweren Herzens kurz vor ihrem 19. Geburtstag ebenfalls nach kurzer aber schwerer Krankheit erlösen.

Für immer in unseren Herzen, Cindy & Bonnie (1995 – 2014)    7081864 1867 1133 1070 515 512 1681 1078

Advertisements

Abschied …

Wir sind sehr sehr traurig. Unsere beiden Lieblinge sind nicht mehr bei uns. Sie bleiben für immer in unseren Herzen … ihre Zeit bei uns war leider abgelaufen.
Sie sind nun im Regenbogenland wieder vereint 😥

Bonnie - Glückskatze
Bonnie
17.3.1995 – 4.3.2014

Cindy 17.3.1995 - 31.5.2013
Cindy
17.3.1995 – 31.5.2013

Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht,
schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.
~ Eleonore Gualdi ~

In stiller Trauer
Steffi & Franco

501 512 515 686 708 833 859 946 1070 1078 1133 1681 1864 1867 030907 017 CiBo 2011

Cindy 1995 – 2013

2013-05-24 21.29.27

Mein liebe kleine Hexe Cindy, die ich erst vor wenigen Wochen gehen lassen musste … 18 Jahre war sie treu an meiner Seite, hat den Mann für mich ausgesucht, mich getröstet, mich mit lauten Gesprächen unterhalten, war frech und im Alter grantelig, immer auf der Suche nach Abenteuern, keine Blume war vor ihr sicher

… eine richtig gute Freundin =(^.^)=

cindy cindy liegt da wo die decke hinfällt Picture 010 bild 074 bild 077 Bild 008 030907 014

Axel 1971 – 1982

v.l. Joachim – Steffi – Axel

Axel war mein erster „eigener“ Hund … ich war zwei als er zu uns kam. Ein Collie-Schäferhund-Mix von der ganz lieben Sorte. Er war immer an meiner Seite, holte mich vom Schulbus ab … ja, in den 70ern war das noch nicht so mit Leinenpflicht, auf dem Dorf schon gar nicht … kam beim Spielen immer mit und passte auf mich auf. Ich denke, wenn mich jemand falsch angefasst hätte, hätte er die Blutpolka mit demjenigen getanzt.

Das eine oder andere Mal kamen Anrufe „Holt Euren Köter hier weg, der besteigt meine Hündin!!!“ … ich also nix wie hin und ja, nun, wie trennt man ein Hundepaar beim Liebesakt? Auseinderziehen geht nicht, da hakt bei Hunden irgendwas ein. Wasser aus einem Eimer über das Liebespaar kippen hilft, ist aber gemein und ruft evtl. den Tierschutz auf den Plan 😉

Meistens habe ich mir Zeit und Axel seine Freude gelassen. Was lassen die Leute auch ihre läufigen Hündinnen frei herumlaufen … ja, ich weiß, aber damals waren wirklich noch andere Zeiten auf dem Dorf. Alimente mussten wir übrigens nie zahlen.

Hach, ich schwelge in Erinnerung .. war schon cool damals in Ettenbüttel 🙂

Weiter geht es demnächst mit Peggy, Nicky, Sissi … muss erst mal die 70er und 80er Jahre Fotos einscannen 8)

Liebe Grüße von Steffi =(^.^)=