Steffi goes Yogalehrer #1

YLA 01Namasté, Ihr Lieben.

2016 ist jetzt ein paar Tage alt, was wird es bringen? Wohin die Reise für mich geht, habe ich Ende letzten Jahres beschlossen … ich werde eine Yogalehrerausbildung beginnen und hoffentlich nach 4 Jahren erfolgreich abschließen.

Schon länger gärt in mir der Gedanke, mehr Yoga in mein Leben zu lassen und mich intensiver damit zu beschäftigen. Nach den ersten Einzelunterrichtsstunden bei meiner Lehrerin Almut habe ich dann sehr intensiv darüber nachgedacht, mich an einem Abend in der Yoga-Schule-Hannover umfangreich informiert und dann angemeldet. Chakka!! That’s it!

Das letzte Wochenende war der Start in die Ausbildung und ich hatte die ganze Zeit in den 3 Tagen das Gefühl: „JA!! Hier bist Du genau richtig!! Gute Entscheidung“.

Was wird es mir bringen? Wohin geht die Reise? Das kann ich jetzt noch gar nicht beantworten. Zu umfangreich war das Seminar, zu intensiv die Erfahrung, um jetzt schon klar sagen zu können, was wird. Hinter mir liegen 3 Tage Asana, Pranayama, Yoga Sutra … viel Praxis und Theorie. Das muss alles noch sacken und weiter wirken. Ich weiß, was auf mich zukommt und ich gehe mit offenem Herzen und viel Energie darauf zu.

Ich habe ein gutes Gefühl, auch was die Gruppe angeht. Es haben sich schon am ersten Wochenende viele liebe, nette Kontakte ergeben. Besonders unsere Gruppe im „YLA Mädelswohnheim“, auch „Pension“ genannt, konnte sich intensiv kennenlernen und mochte sich auf Anhieb. Wir freuen uns alle, wenn es im Februar weitergeht.

In diesem Sinne (Patanjali Yoga Sutra 1.1):
अथ योगानुशासनम्
atha yoga-anuśāsanam
für mich: „Ich bin bereit, den Yoga Weg zu gehen.“

Liebe Grüß von Steffi

YLA 02YLA 03

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu „Steffi goes Yogalehrer #1

  1. Liebe Steffi,
    ich bin immer wieder erstaunt was du so alles auf die Beine stellst und dann auch zu Ende bringst. Meinen Respekt!

    P.S. Freu mich euch Ende Februar zu treffen!!!

  2. Hey das finde ich ja toll 😀 ich mag Yoga auch sehr sehr gerne… und habe auch immer wieder den einen oder anderen guten Kurs besucht. Momentan hader ich immer wieder weil ich merke das ich zuwenig gemacht habe auch auch nicht mehr so beweglich bin, naja und merh Muskeln brauch ich auch,das hast Du jetzt bestimmt schnell drauf. ne kurze Zeit habe ich auch hier in unserem Yogazentrum gearbeitet, die Ausbildung dort fand ich allerdings wenig verlockend..Seitenweise indische Gebete lernen und einfach zuviel Leute im Raum, aber ich kann es mri auch eh nicht leisten. Dafür übe ich jetzt immer mal Zuhause. Allerdings finde ich das einem regelmäßige Termine gut tun so als fester Punkt in der Woche. Ich wünsch Dir ganz viel Spaß 😀 Liebe Grüße

    • Danke, das ist lieb von Dir. Ich freue mich wirklich sehr auf die kommende Zeit mit sehr viel Yoga in meinem Leben. Zur Ausbildung gehört halt das Gesamtpaket und nicht nur Asana und Pranayama. Ich interessiere mich allerdings sehr für die Sutren, alten Schriften, Mantren.
      Ja, billig ist es nicht … aber man zahlt es ja nicht alles auf einmal. Da muss dann halt das eine oder andere Shoppingevent ausfallen 😉
      LG Steffi

      • Ach ich finds Klasse, wenn man es hinkriegt mit dem geld, das ist doch eine Investitions ins ganze Leben und auch für die eigene Gesundheitsfürsorge. Die Mutter meiner ersten Yogalehrerin, damals vor ca 18 Jahren, war bis 80 niemals krank – täglich Yoga!! 😀

        Ps.: nochmal ne andere Frage, wolltest Du auch bei der neuen heildecke mitmachen? Entschuldige wenn ich das jetzt verwechsle, verliere manchmal da etwas den Überblick weil mir die Gesichter zu den Menschen fehlen.

      • Ich übe jeden Morgen mittlerweile, ist nach einer Eingewöhnung so selbstverständlich wie Zähneputzen 😉
        Nein, ich schaffe es momentan nicht. Tut mir leid … LG

      • Schade mit den Grannys, Morgenroutine sehr cool…bin da ja auch dran, hab da kürzlich auch ein Yogabuch zu vorgestellt.

    • Sieht super bequem aus. Ich habe einiges an Hosen … 3 Stück für „draußen“, bei meiner Praxis zuhause trage ich meistens irgendeine Schlabberhose mit Bündchen, sieht ja keiner 😛

      • ja hauptsache bequem, und für mich auch noch wichtig Baumwolle und nich zu dünn, ich glaub ich probiere da mal mir was zu nähen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s