Vegan Wednesday 27.3.13

vegan 27.03.13 04

Letzte Woche war ich auf Dienstreise und konnte meinen veganen Mittwoch nicht dokumentieren, heute ist es aber wieder soweit. Da in letzter Zeit meine Allergien verstärkt hervorgetreten sind und ich viel zu dem Thema gelesen habe … also Ernährung – Immunsystem – Zivilisationskrankheiten (dazu zählen auch die Allergien), teste ich momentan die rohköstliche vegane Ernährung. Seit Montag esse ich Rohkost und nur sehr wenig erhitzte, verarbeitete Lebensmittel und ich merke, dass es mir sehr gut tut. Die Symptome gehen langsam zurück, ich kann Essen wieder bei mir behalten, mein Wohlbefinden steigert sich. Ich habe leider erst letztes Jahr sehr spät erkannt, dass ich mich besser um meinen Körper kümmern muss, Gesundheit kommt nicht von irgendwo her, man ist selbst dafür verantwortlich. Das zu erkennen hat lange gedauert, aber nun hat es „klick“ gemacht und ich fühle mich wunderbar!!

Vorgestern Abend habe ich dieses Buch komplett durchgelesen, weil es einfach so spannend ist und auch sehr logisch. Rohkost ist lecker, gesund und steckt noch voller Vitamine, die ansonsten beim Kochen zerstört werden. Zum Geburtstag wünsche ich mir diesen Dörrautomaten

Gestern gab es …

Frühstück: Smoothie aus 3 kleinen frisch gepressten Orangen, 1 frisch gespressten Grapefruit, 1 Banane, 1 Apfel, 1 große Handvoll Römersalat, 1 Packung frische Kresse … durch die Kresse bekommt der Smoothie eine leichte und wie ich finde sehr leckere Schärfe.

Start in den Tag mit grünem Smoothie

Start in den Tag mit grünem Smoothie

Mittag: Guacamole (einfach nur Avocado, Zitronensaft, Salz und Pfeffer) und selbstgemachter Cashew-„Käse“ auf Roggenbrot, dazu Gurke und Tomate. Das Brot ist nicht roh, aber trotzdem sehr gesund. Das Brot mag mein Magen auch bei sich behalten … gestern kam eine Onlinebstellung mit Essener Brot bei mir an und ich bin schon sehr gespannt auf die gesunde Alternative zu herkömmlich gebackenem Brot.

vegan 27.03.13 07

leckere selbstgemachte rohköstliche Aufstriche!

Mittagslektüre! Höchst interessant ...

Mittagslektüre! Höchst interessant …

Nachmittag: 1 Apfel und 2 Scheiben VK-Knäcke mit den Resten der Guacamole vom Mittag …

'An apple a day keeps the doctor away!'

‚An apple a day keeps the doctor away!‘

vegan 27.03.13 08

kleiner Snack

Abend: Nach der Arbeit waren wir im LIDO in Wolfsburg, hier habe ich einen großen Salat gegessen … das Dressing ist aus Öl, gekochten Kartoffeln und Sesam, leider nicht ganz rohköstlich, aber ich habe ihn gut vertragen.

Salat 27.03.13

LIDO Salat

Im Anschluss haben wir dann das Essener Brot getestet. Mir hat es vorzüglich geschmeckt, in Olivenöl getunkt etwas Salz dazu, ein knuspriger gesunder Genuss. Das werde ich nachbestellen 😀

essener brot

100% Rohkost

Jede Woche werden die verschiedenen Blogeinträge hier gesammelt und über Pinterest veröffentlicht. In den nächsten zwei Wochen gibt es ein Osterspecial … mal schauen, ob ich über die Tage schaffe, alles zu fotografieren. Mitmachen möchte ich ganz sicher 😉

vegan 27.03.13 03

Advertisements

6 Gedanken zu „Vegan Wednesday 27.3.13

  1. Wunderbar!
    Zu ergänzen wäre noch, dass man sich m.E. mit so Teil- Umstellungen nichts Gutes tut bzw. nicht die ‚volle Pulle‘ an Gesundheit und Wohlbefinden kriegt.
    Du kannst Dir das so vorstellen, dass Dein Körper uralte, also Jahrmillionen alte ‚Programme‘ hat die von ’neuem‘ Essen, von ihm unbekannten Stoffen völlig durcheinandergebracht werden.
    Isst Du jetzt ‚Artgerechtes‘ denkt sich der Körper ‚Na endlich wieder was Ordentliches!‘ und beginnt sofort mit dem Aufräumen/ Ausscheiden. Das kann sich durch Hautausschläge, Durchfälle, Kopfschmerzen, Pickel, und, und, und äußern.
    Wenn Du immer artgerecht lebst ist damit bald Schluss und Du bist entgiftet!
    Solange Du aber Denaturiertes mit Rohköstlichem noch mischt, pendelt Dein Körper ständig zwischen Duldungsstarre und Entgiften …
    Liebe Grüße und paradise your life ! 😉

    • Oh ja, das weiß ich … aber von 0 auf 100 auf Rohkost umzustellen, besonders wenn man noch keinen Dörrautomaten hat, finde ich ziemlich extrem. In manchen Büchern wird sogar davon abgeraten, weil man seinen Körper damit überfordere. Ich teste das jetzt weiter, merke immer mehr Veränderungen und Verbesserungen. Ich werde sehen was geht, einige Rohköstler meinen, wenn man auf 50 – 70% Rohkost am Tag kommt, wäre das auch schon sehr gesundheitsförderlich.
      Und das Entgiften hat schon vor einigen Wochen begonnen, durch die Umstellung auf vegan vor 6 Monaten. Das ist wohl auch der Grund für meinen Reizhusten, besonders nachts immer zur gleichen Zeit, wenn die Leber „dran“ ist … ich hatte gestern eine sehr sehr gute Beratung, die mich wieder ein Stück weitergebracht hat. Ich unterstütze das Entgiften jetzt mit Basenbädern und Mineralzufuhr. In der letzten Nacht habe ich endlich mal wieder entspannt geschlafen und wurde nur 1x kurz „geweckt“. Der schlimme Husten scheint sich zurückgezogen zu haben.
      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      LG Steffi (im Umbruch)

  2. Hi Steffi!
    Wow, rohkost finde ich echt „schwierig“ – also vegan ist ja schon eine Umstellung, aber Rohkost ist halt noch eine weitere Stufe, wenn nicht sogar zwei. Aber dein Tag schaut lecker aus! Grüne Smoothies mag ich auch sehr gern 🙂
    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg mit der Rohkost!

    • Hallo Regina,
      Rohkost ist gar nicht sooo schwierig … aber natürlich auch nicht einfach. Besonders, wenn man noch nicht die perfekten Hilfsmittel wie Dörrautomaten, Vitamix etc. hat … aber es wird.
      Zum Glück habe ich einen lieben, verständnisvollen Mann, der das alles mitmacht :-*
      Am Wochenende habe ich bis auf einen Teller VK-Nudeln mit gedünstetem Spinat und einer Gemüsesuppe nichts Gekochtes gegessen.
      LG Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s