Quilt Eki70

Das Top ist fertig … ich habe insgesamt gute 3 Wochen daran gearbeitet. Zuerst die drei Paper Piecings – mit Hilfe meiner besten Freundin Nina (ohne die ich das NICHT geschafft hätte) – dann die Log Cabins in weiß/blau. Diese habe ich dann mit dem wunderschönen schwarzen Stoff umrahmt. Das ganze nochmal mit rot und danach der breite schwarze Streifen. Die Stoffe sind wunderschön, zum Glück habe ich ausreichend Reste für kleinere Projekte.

Stoffe habe ich in der Patchworkstube in Braunschweig gekauft. Ein hübscher kleiner Laden mit kompetenter Beratung und allem was das Quilterherz höher schlagen lässt. Die Kurse, die Christiane anbietet sind lehrreich und machen sehr viel Spaß.

Nun geht es an das Zusammensetzen und Quilten … Bis zur Übergabe am 9.3. an meine Mutter ist ja zum Glück noch etwas Zeit. Ach so, das Binding werde ich mit dem gleichen roten Stoff wie den schmalen Streifen machen B-)

top eki70

Advertisements

Patchworkkurs „Applizieren“

Applizieren? Klingt leicht … ist es leicht? Nun ja, ich fand nicht … daher habe ich mich im Januar für den Patchworkkurs bei Christiane Miesl in Braunschweig angemeldet. In entspannter Atmosphäre, mit netten Leuten und im großen Nähraum hinter dem Geschäft vergingen 4 Stunden wie im Flug.

Hier ist das Ergebnis 🙂

IMG_20130105_134938

 

 

 

 

 

Ich werde noch 2 – 3 Blöcke nähen, die ich zu einer Tischdecke oder einem Tischläufer zusammensetzen möchte. In der gleichen Farbfamilie aber mit anderen Stoffen (nur der Hintergrund bleibt gleich).

Vegan für die Gesundheit, Zwischenbericht

wpid-1358958067694.jpg vegane bücher 003 vegane bücher 004 vegane bücher 005

Ich beschreite nun seit 4 Monaten den veganen Weg und hier ist der aktuelle Status am Sonntag, den 27.01.2013:

  • – 10,8 kg Gewicht (OHNE Hungern, ich habe immer gut gegessen)
  • mein Körper ist wieder beweglich und fit, Sport gehört zur täglichen Routine. Treppe laufen statt Fahrstuhl, eine 15minütige kurze Yogasession geht immer. Wenn mehr Zeit ist, geht es für 1 Stunde in den Wald (Nordic Walking), dazu kommen der Reha-Sport im ARC Wolfsburg (1-2 x wöchentlich Muckibude + Funktionsgymnastik Rücken). Umso mehr man abnimmt, desto besser klappt es mit dem Sport. Ja, ich weiß, das ist nichts Neues aber bei mir hat es leider erst letztes Jahr im September „klick“ gemacht. Fett weg, Muckis aufgebaut 🙂
  • Pickel gehören der Vergangenheit an. Ja, ich habe auch vorher kaum Unreinheiten gehabt, aber Mitesser und große Poren waren auch nicht fein. Seitdem ich meine Ernährung umgestellt habe und so viel an der frischen Luft bin, hat sich kein Pickel mehr blicken lassen, meine Haut ist klar und rein.
  • Blutwerte? Ja, das ist noch offen … ich weiß nicht genau, wann die nächste Untersuchung stattfindet. Auf meine Triglyceride-Werte bin ich schon sehr gespannt und auf das Ultraschall der Leber. Ich gehe davon aus, dass die Verfettung gestoppt wenn nicht sogar bekämpft wurde 🙂
  • dicke geschwollene Füße, Knöchel gehören der Vergangenheit an. Nach meiner Umstellung hatte ich nie wieder dicke Füße, selbst nach einem 6,5 Stunden Flug waren sie vom langen Sitzen nur ganz leicht angeschwollen und das ging nach einigen Schritten auf dem Flughafen sofort wieder weg. Keine Wassereinlagerungen mehr, keine „Aufgeschwemmtsein“ vor der Menstruation. Ein unglaublich befreiendes Gefühl. Ich habe jetzt noch nicht wirklich recherchiert, warum das so ist. Einmal wahrscheinlich durch den vielen Sport, besonders Nordic-Walking und dann durch die fettarme, gesunde Ernährung. Ein Doppeleffekt, den ich besonders gern genieße.
  • meine Verdauung ist wieder 100% in Ordnung. Ich hatte jahrelang Verstopfung, mein Stoffwechsel war erlahmt … yippie, Dank Pflanzennahrung ist wieder alles tippe-toppe!!

Das klingt super, findet Ihr nicht auch? Ich bin so froh, dass ich 2012 die richtigen Leute getroffen habe, die mich gut beraten haben und dass ich über diverse Literatur gestolpert bin, die mich in meinem Entschluss bestärkt hat. Ich gehe weiter den VEGANEN Weg.

Vegane Rezepte, Tipps und Informationen gibt es in Büchern und im Internet. Wer sucht, der findet 🙂

GO VEGAN! Für die Gesunheit, für die Tiere, für die Umwelt, gegen den Hunger auf dieser Welt …

YOGA move für einen gesunden Rücken

YOGA move

YOGA move

Aufgrund durchweg positiver Bewertungen auf Amazon habe ich mich auf die DVDs von Paul Uhlir und Sylvia Dittmar eingelassen … und bin nicht enttäuscht worden. Zuerst habe ich mit der DVD YOGA move für einen gesunden Rücken angefangen. Die 15minütigen Kurzprogramme, die man natürlich alle kombinieren kann, um eine längere Yoga-Stunde daraus zu machen, gefallen mir sehr gut. Ich merke, wie ich außer Atem komme und mein Rücken am Ende der Programme durchwärmt, beweglich und stark ist. Die Darsteller stehen vor einer wunderschönen Kulisse, die Musik ist angenehm und bleibt im Hintergrund. Die Übungen sind leicht zu verfolgen, ohne ständig auf den Bildschirm schauen zu müssen. Die Anleitungen sind präsize und gut gesprochen.

Es gibt außerdem zwei geführte Meditationen, allerdings habe ich erst eine davon durchgeführt. Auch hier ist es wieder ruhig und angenehm, die Anleitung ist gut und stört nicht bei der Konzentration.

Kurzbeschreibung (Amazon.de) zu YOGA move für einen gesunden Rücken

YOGA move für einen gesunden Rücken. Das Energietraining für mehr Kraft, Ruhe und Energie! Die Übungen auf dieser DVD sind optimal für Einsteiger und garantieren eine einfache Umsetzung. Klassische Yogarückenübungen sind unter physiotherapeutischer Berücksichtigung modifiziert und kräftigen effektiv die gesamte Rückenmuskulatur. Verspannungen werden gelöst, der Körper gestärkt und der Geist geklärt. Alle Vier 15 Minuten Kurzprogramme sind so gewählt, dass eine unkomplizierte Integrierung in den Alltag ermöglicht wird, um mit Erfolg längerfristig für den Rücken aktiv zu bleiben. Sie finden mehr zur inneren Entspannung und die Konzentrationsfähigkeit wird deutlich verbessert. Gedreht in Atemberaubend, schöner Naturkulisse an der sonnigen Küste Portugals mit vielen wunderbaren Naturstimmungen.

Wenn ich diese DVD durch habe, fange ich mit der anderen DVD von Paul Uhlir an, diese ist dann intensiver und umfangreicher und beschränkt sich nicht nur auf den Rücken 😉

Kurzbeschreibung (Amazon.de) zu YOGA move
Trainingsanleitung auf DVD zur leichten Umsetzung für den Heimgebrauch für alle, die nach einem gesunden, zeitsparenden und effektiven Trainingsprogramm suchen. YOGA move ist eine moderne, auf den Europäer angepasste, multifunktionelle Trainingsform zur Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness. Mit einer modifizierten Auswahl der effektivsten und physiologisch gesunden Übungen aus verschiedenen Yogastilen. YOGA move ist das erste Trainingskonzept, bei dem ausgewogen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewicht, sowie die mentale Balance trainiert werden. Man kann all die Dinge erreichen, die selbst das anstrengendste Workout nicht schafft. Die Übungen stärken den Rücken, straffen das Bindegewebe, entschlacken, kurbeln die Fettverbrennung an, machen gelassener, stressresistenter , Sie finden mehr zur inneren Entspannung und die Konzentrationsfähigkeit wird deutlich verbessert. Gedreht in Atemberaubend, schöner Naturkulisse an der sonnigen Küste Portugals mit vielen Unterschiedlichen Naturstimmungen, wie z.B.: – Meditation im Frühnebel – Strand Workout bei Strahlend Blauem Himmel – Entspannung bei Sonnenuntergang über dem Horizont des Ozeans – Speziell funktionelle Übungen werden so eingesetzt, dass Anwender jeden Alters und Leistungsstandes diese Trainingsmethode für sich nutzen können. – Zur Prävention, Rehabilitation, optimal für Freizeitsportler und auch als Athletentraining geeignet.

Neu im Bücherregal Januar 2013

Bild

Neu im Bücherregal und schon angefangen, darin zu lesen.

image

  1.  China Study … ein höchst interessante, lehrreiche Lektüre zum Thema „Veganismus“. Für mich eine Pflichtlektüre 😉
    Kurzbeschreibung (Amazon.de): Wenn wir alle wüssten, was in der Wissenschaft schon längst als belegt gilt: Es besteht ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Ernährung und der Entstehung chronischer Erkrankungen! Der renommierte Ernährungswissenschaftler T. Colin Campbell leitete die sogenannte China Study, die umfassendste Studie über Ernährung, Lebensweise und Krankheit in der Geschichte der biomedizinischen Forschung. Beteiligt waren zwei westliche Universitäten sowie die Chinesische Akademie für Präventivmedizin. Die Studie belegt eindeutige Zusammenhänge zwischen tiereiweißreicher Ernährung und der Entstehung von chronischen Erkrankungen. Um die Vorteile einer veganen Ernährung zu untermauern, haben die Autoren hunderte weiterer ernährungswissenschaftlicher Studien ausgewertet. Ihre Ergebnisse fassen sie in diesem Buch auf verständliche und anschauliche Weise zusammen. Unser Ernährungsverhalten beeinflusst unsere Gesundheit, aber auch die Entstehung von Krebs, koronaren Herzerkrankungen, Diabetes, Adipositas und Autoimmunerkrankungen, wie Multiple Sklerose und Rheuma. Die Autoren geben konkrete Ratschläge, wie wir durch vegane Ernährung gesundheitliche Vorschädigungen und chronische Erkrankungen erfolgreich bekämpfen können.
  2. Cucina Vegana … sobald man anfängt zu lesen, bekommt man Hunger. Auf den ersten Seiten gibt es eine Einführung in die italienische Küche und interessante Infos, dass die italienische Küche von Haus aus schon sehr vegan ist und gar nicht so viel an den Rezepten gefeilt werden muss. Die Autorin legt sehr viel Wert auf exquisite, frische Zutaten und darauf, keine „Ersatz-Produkte“ wie Soja etc. zu benutzen. Auf diese Rezepte bin ich gespannt. Für eine gute Tomatensoße brauche ich schon lange keine Anleitung mehr. Das Buch steckt aber voll mit interessanten Rezepten, die ich schleunigst ausprobieren werde.
    Kurzbeschreibung (Amazon.de): Die italienische Landhausküche bietet allen, die sich vegan oder aus gesundheitlichen Gründen tierischeiweißfrei ernähren, eine Fülle kulinarischer Spezialitäten. Das Buch stellt authentische Rezepte aus allen Regionen Italiens vor, bei denen nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern auch auf Eier, Milch und Honig verzichtet wird. Geschmack und Vielfalt kommen dabei dennoch nicht zu kurz. Wenige frische und aromatische Zutaten genügen, um von Antipasti bis Dolci den Gaumen zu verwöhnen. Erdbeeren mit einem Hauch feinstem Aceto Balsamico, ein Salat aus knackigem Radicchio und sonnengereiften Orangen, hausgemachte Tortelloni mit roter Pestofüllung, Penne mit Tomaten-Grappa-Sauce oder Kaffee-Halbgefrorenes – wer gerne italienisch schlemmt und unkomplizierte Rezepte schätzt, wird begeistert sein. Das Buch ist auch für Allergiker, die keine Sojaprodukte vertragen, empfehlenswert. Ausgezeichnet als »Kochbuch des Jahres 2010« vom Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)

2012 Steffi’s Blog review

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 4.400 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 7 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.