Patchwork-Abenteuer in Abu Dhabi (UAE)

Das ganz besondere Näh-Abenteuer habe ich am 04.11.2012 in Abu Dhabi erlebt … meine beste Freundin lebt dort, sie ist begeisterte Quilterin und hat mich vor fast zwei Jahren mit dem Nähfieber angesteckt (ist das schon wieder so lange her?). Zufällig waren wir letzte Woche dort, die Männer vergnügten sich bei der F1 und uns war langweilig (natürlich nicht!), also hat uns Nina für den Workshop“ bei Janice Gunner angemeldet, den die Abu Dhabi Quilting Guild veranstaltet. Toll, dass ich als „Gast“ teilnehmen durfte 🙂

Thema des Workshops war Liberating Log Cabin … also Freestyle, na gut, fast. Morgens kurz nach 9 Uhr ging es los, nach einer kurzen Begrüßungsrunde (alle leben dort, ich war die einzige „Urlauberin“) ging es los. Janice erklärte uns, worum es geht und wie wir starten sollen. Als Inspiration sollten wir uns im Vorfeld ein Foto, eine Postkarte heraussuchen, die uns anspricht. Ich hatte mich für einen s/w Dackel mit pinker Schleife entschieden. Auf dem Foto kann man erkennen, wie die Farben in die Stoffauswahl eingeflossen sind. Der Dackel erinnerte mich an Peggy, unseren verrückten Hund, den wir Ende der Siebziger bis Mitte der Achtziger hatten (allerdings war sie ein Rauhhaardackel, aber darum geht es nicht) … Peggy hat immer unsere vollgeschnäuzten Taschentücher gefressen, igitt, als Kinder fanden wir das lustig. Ich meine mich zu erinnern, dass meine Mutter das immer total eklig fand, warum bloß. Wer erkältet war, der war Peggys bester Freund 😉

Ich will hier gar nicht so sehr ins Detail gehen, also beim Nähen, wen die Geschichte von Peggy interessiert, kann mir einen Kommentar hinterlassen. Wer sich für die Technik interessiert, dem empfehle ich Janice Buch, das es allerdings nur auf englisch gibt. Doch die Bilder sind selbstredend und man muss nicht unbedingt alles wörtlich verstehen.

Der Workshop hat Spaß gemacht, ich habe viele neue Leute in Abu Dhabi kennengelernt und zum Lunch gab es sogar vegane Auswahlmöglichkeiten. Ein echter Damen-Lunch mit Tomatensuppe, gebratenem Gemüse, Salat usw.

Wo das ganze stattfand? Im Abu Dhabi Golf Club … eine schöne Location, draußen der Golfplatz, die Sonne und Wärme, drinnen eine ziemlich kalt eingestellte Klimaanlage und gut gelaunte Ladies. Ich habe mich bald nicht mehr gefragt, warum einige dicke Socken mit hatten 😉

Ich werde das „Projekt Peggy“ als Decke angehen … um das mittlere Bild aufzuwerten, habe ich vor, das Dackelbild auf Baumwolle zu drucken und in einen der Blocks einzubauen. Das „Papier“ dafür ist bestellt, man bekommt es in Deutschland hier.

Mal schauen, wann ich das Projekt abschließen kann. Spaß macht die Technik auf alle Fälle, vor allem, weil man hier und da etwas „ausgleichen“ kann … und, Nina, ich weiß, dass Du das hier liest: Danke für dieses tolle Erlebnis und beim Fertigstellen des Projektes musst Du mir helfen!! :-*

Liebe Grüße. Stoeffi

Näharbeiten im November

Es wird mal wieder Zeit für einen neuen Blogeintrag … heute habe ich die Näharbeiten für meine Freundin Nina abgeschlossen. Die Schals sind für ihre Farbberatung, hier Varianten für den mittelbunten Winter. Ich bin gespannt, welche Farbkombis Nina noch einfallen. Wirklich aufregend ist dieser Loop nicht, ziemlich einfach genäht und mit der Overlock in 20 Minuten fertig (ohne Zuschneidezeit).

Material: verschiedene Jersey, Overlockgarn
Maschine: Babylock BLS4
Schnitt: 3 verschiedenfarbige Teile á 45 x 54 cm, gesamt 1,62 m lang

Liebe Grüße, Stoeffi